Seniorpartner in School


Kinder rufen SOS – SiS kann helfen

Seniorpartner in School (SiS) geben Hilfe zur Selbsthilfe, wenn Kinder aus Problemen und Konflikten nicht alleine herausfinden. In Hannover und Laatzen sind an 12 Schulen SiS-Kolleginnen und Kollegen aktiv, seit Oktober 2017 auch an der Schule Rathausstraße in Laatzen. An jedem Dienstag und Mittwoch machen je zwei von uns „Dienst“ – ehrenamtlich. Im „Raum der guten Lösungen“, direkt gegenüber dem Schulsekretariat, unterstützen wir die Kinder dabei, ihre Konflikte auszudrücken, sich gegenseitig zuzuhören, die Verhaltensweise des oder der anderen besser zu verstehen und so zu einem Einvernehmen zu kommen. „Traurig, genervt, Streit, Mobbing – wir helfen!“ – so steht es auf einem der SiS-Plakate. Manchmal braucht es mehr als ein gemeinsames Gespräch, und manchmal gelingt es auch nicht, eine von allen akzeptierte Lösung zu finden. Doch was uns immer besonders wichtig ist: Die Kinder zu animieren, selbst einen Weg zu finden. Das schaffen meist sogar die Jüngsten. Es gibt auch Regeln in unserem Raum, „Zuhören“, „Ausreden lassen“, „Nicht beschimpfen“, und die Kinder halten sich daran. Denn sie wissen: Jeder und jede von ihnen bekommt die Zeit, die es braucht, um zu erklären, worum es geht, und wie es die Sache sieht. So werden unterschiedliche Wahrnehmungen, Sichtweisen und Interpretationen deutlich, und nicht selten wird den Kindern klar, dass ihr Konflikt eigentlich auf einem Missverständnis beruht. Dann sind sie meist sehr schnell in der Lage, eigene Empfindlichkeiten einzuräumen und dem anderen zu verzeihen. Von den Lehrern bekommen wir nicht selten die Rückmeldung: „Wenn die Kinder von Ihnen kommen, sind sie entspannt und wieder aufnahmefähig.“ Oft sind es die Lehrkräfte, die Kinder zu uns schicken, weil diese wegen eines schwelenden Konflikts dem Unterricht nicht folgen können oder den Ablauf stören, weil Beleidigungen und Handgreiflichkeiten kein Ende nehmen wollen. Als Ansprechpartner stehen wir während der Pausen genauso zur Verfügung wie während der Unterrichtszeit. Häufig bitten aber auch die Kinder ihre Lehrer, zu „den Senioren“ gehen zu dürfen. Und wir von SiS wissen die sehr gute Kooperation mit dem Kollegium, mit der Sozialarbeiterin, mit dem Sekretariat und mit den Hausmeistern der Schule Rathausstraße sehr zu schätzen – für uns eine unverzichtbare Voraussetzung für eine erfolgreiche und erfüllende Tätigkeit. In den vergangenen zwei Jahren haben jeden Monat etwa 44 Kinder bei uns Hilfe gesucht. Es gab Einzelgespräche und Mediationen mit zwei oder auch mit bis zu fünf Kindern. Manche Schülerinnen und Schüler brauchen öfter unseren Beistand als Streitschlichter, andere sagten uns schon mit stolzgeschwellter Brust: „Wir machen das jetzt alleine.“ Über einen solchen Erfolg freuen wir uns natürlich ganz besonders. Wir, das sind Rainer Deeke, Elisabeth Gül, Cornelia Höpfel, Eva Holtz, Silke Röttcher und Peter Wieland. Ende 2019 hat noch Heike Landsberg unser Team verstärkt. Wir sind zwischen 60 und 78 Jahre alt und kommen aus den unterschiedlichsten Berufen, z.B. aus dem Marketing eines großen Unternehmens, aus Behörden des Landes und der Landeshauptstadt Hannover, aus dem Schuldienst, der Erwachsenenfortbildung oder aus der Medienbranche. Warum wir uns in der Schule Rathausstraße als Mediatoren engagieren? Weil wir auch als Rentner oder Pensionäre eine sinnvolle und wertvolle Aufgabe haben wollen, und da scheint uns der Ansatz, generationsübergreifend mit Kindern zu arbeiten als besonders wichtig und wirkungsvoll. Wir versuchen, unsere ganze Lebenserfahrung in die Waagschale zu werfen, die persönlichen Stärken der Schülerinnen und Schüler zu erkennen und zu unterstützen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten wollen wir die Kinder ermutigen, selbstverantwortlich zu entscheiden und zu handeln und miteinander wertschätzend umzugehen. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit!

Es grüßt Sie herzlich Ihr SiS-Team Schule Rathausstraße / Laatzen

Unsere Mailadresse: rathausschule%gruppe09@gmx.de